Almanca Info Almanya İş Hayatı Almanya Job Center Asyl Süreci Gündem

Arbeiten in Deutschland

Arbeiten in Deutschland

Je nach Status dürfen Ausländer in Deutschland arbeiten, oder nicht. Solange die Erstaufnahme nicht fertig ist, dürfen Sie nicht arbeiten. Kommen Sie aus einem sicheren Herkunftsland, bekommen Sie ebenfalls keine Arbeitserlaubnis.
In den ersten drei Monaten dürfen Sie auch nicht arbeiten: In dieser Zeit gilt ein Arbeitsverbot.

1. Für Asylbewerber
Haben Sie den Antrag auf Asyl gestellt, dürfen Sie nach drei Monaten eine Arbeitserlaubnis beantragen. Dies geht bei der Ausländerbehörde.

Solange der Antrag noch geprüft wird, bekommen Sie ein eingeschränktes Arbeitsrecht. Das bedeutet:
 Jedes Stellenangebot muss von der Agentur für Arbeit (Jobcenter) geprüft werden. Dabei stellt die Behörde fest, ob die Stelle auch mit einem Deutschen besetzt werden kann (ein deutscher Arbeitnehmer hätte Vorrang).

 Die Agentur entscheidet auch, ob Sie sich selbständig machen dürfen – zum Beispiel, um ein Geschäft zu eröffnen.  Praktika müssen aber nicht von der Agentur für Arbeit geprüft werden.

Schritte: 1. Arbeitsgenehmigung bei der Ausländerbehörde beantragen 2. Arbeitsstelle suchen 3. Jobangebot bei der Agentur für Arbeit prüfen lassen Nach 4 Jahren bekommen Sie ein uneingeschränktes Arbeitsrecht – nach 15 Monate prüft die Ausländerbehörde jedoch nur noch die Arbeitsbedingungen.

Manche Stellen werden immer zugelassen, weil für diese Berufe ein Arbeitsmangel herrscht. Dies gilt zum Beispiel für Fachkräfte und Spezialisten im Metallbau, in der Mechatronik, im Hochbau, im Beton- und Stahlbetonbau, im Maurerhandwerk, in der Programmierung und der Softwareentwicklung. Die komplette Liste dieser Berufe auf der „Positivliste“ ist hier zu finden: www.arbeitsagentur.de/

Für anerkannte Flüchtlinge und Personen unter subsidiärem Schutz
Wurde Ihr Flüchtlingsstatus anerkannt oder stehen Sie unter subsidiärem Schutz, haben Sie ein uneingeschränktes Arbeitsrecht. Das bedeutet, Sie können als Angestellter oder als Selbstständiger arbeiten.
Möchten Sie studieren oder einen Beruf durch eine Ausbildung lernen, dürfen Sie als anerkannter Flüchtling eine Ausbildungsförderung (BAFöG) beantragen.

3. Für Geduldete
Sind Sie in Deutschland geduldet, dürfen Sie eingeschränkt arbeiten. Dafür müssen Sie einen Antrag auf Arbeitserlaubnis bei der Ausländerbehörde stellen. In den ersten 15 Monaten muss die Agentur für Arbeit jedes Jobangebot prüfen und Ihnen erlauben, die Arbeit aufzunehmen. Egal, wie lange Sie schon in Deutschland sind: Um selbstständig zu arbeiten, brauchen Sie eine Genehmigung von der Ausländerbehörde.

4. Arbeitsverbot
Sie dürfen nicht arbeiten wenn:
 Sie in einer Erstaufnahme-Einrichtung leben
 Sie weniger als 3 Monate in Deutschland sind
 Aus einem sicheren Herkunftsland kommen
 Sie nur nach Deutschland gekommen sind, um die Leistungen in Anspruch zu nehmen

Benzer İçerikler

Yandaşa ‘kredi’ kıyağı: Oyun içinde oyun!

admin

Açlık oyunları: Türkiye

admin

TRT Genel Müdürü İbrahim Eren: Çift maaş alıyorum

admin

YORUM YAP


Notice: ob_end_flush(): failed to send buffer of zlib output compression (0) in /home/ilticaha/public_html/wp-includes/functions.php on line 4757